Brustvergrößerung

BrustvergrösserungDie von uns verwendeten Brustimplantate der rennomierten Firma Polytech Silimed sind immer die neuesten Produkte mit den besten Eigenschaften. Seit drei Jahrzehnten ist dieser Hersteller wegweisend bei der Produktion von Brustimplantaten. Diese fühlen sich nicht nur weich und natürlich an, darüberhinaus garantiert der Hersteller eine lebenslange Haltbarkeit. In der Produktreihe finden sich die unterschiedlichsten Implantat-Formen (anatomisch oder rund) mit je einer Palette der unterschiedlichsten Profile und Projektionen. So erhält jede Frau ein Implantat, das so individuell ist wie ihr Körper.

Eine Brustvergrösserungsoperation sollte immer in einem Krankenhaus oder in einer Spezialpraxisklinik von einem erfahrenden Chirurgen durchgeführt werden. Dr. Gallenkämper führt alle Eingriffe selbst durch. Die Eingriffe finden in verschiedenen Belegspitälern in Zürich und in der Innerschweiz statt. Die Operation wird üblicherweise in Vollnarkose durchgeführt. Die Operation selbst dauert normalerweise 1- 1,5 Stunden. Während der Operation wird die Patientin aufgesetzt, damit die Position und die Projektion der neuen Brust beurteilt und gegebenenfalls noch korrigiert werden kann. Um flexibel reagieren zu können, hat der Operateur während des Eingriffs immer mehrere Implantats­grössen auf Abruf parat.

Üblicherweise wird eine Brustvergrösserung über einen “Zugang” unterhalb der Brust begonnen. Der Schnitt beträgt etwa 5cm in der Unterbrustfalte. Dies ist die sicherste und am wenigsten sichtbare Methode (alternativ: Achselhöhle oder Brustwarzenrandschnitt). Nach dem Einbringen des Implantats wird die Haut mit einer Naht verschlossen. Gleich im Anschluss an die Operation wird ein fester Brustwickel angelegt, der 24 Stunden belassen werden sollte. Postoperative Schmerzen werden mit leichtverträglichen Schmerzmitteln behandelt. Der erste Verbandwechsel mit Entfernung der eingelegten Saugdrainagen erfolgt üblicherweise nach 24 Stunden. Im Laufe des Verbandwechsels wird Ihnen ein so genannter Kompessions-BH angelegt. Dieser Kompressions-BH sichert die exakte Positionierung der Brustimplantate und sollte über 4-6 Wochen Tag und Nacht getragen werden.

Sehr wichtig sind die Nachkontrollen: Diese sollten zwischen der 1. und 2. Woche sowie nach der 4. Woche erfolgen, im weiteren Verlauf zwischen dem 3. und 6. Monat, und dann jährlich.

Kostenpunkt: ab 10‘500.00 CHF